text
startseite / home

Prolog

Es muss ein dunkler Tag gewesen sein. So einer mit dunklen, re­gen­schwe­ren Wolken, Re­gen­güs­sen, Schlamm und tau­be­n­ei­er­gro­ßen Ha­gel­kör­nern.

Irgendwie so?

Nein, ver­mut­lich ist es ein ganz ge­wöhn­li­cher Tag gewesen, der mit, min­des­tens, zwei Zi­ga­ret­ten und zwei Tassen starkem Kaffee begonnen hat. Viel­leicht hat sogar die Sonne gescheint, tagsüber.

Je­den­falls habe ich mich, lang ist’s her, ir­gend­wann mal dazu ent­schlos­sen zu bloggen. Was ja Heute auch noch sichtbar ist, ich blogge immer noch.

Damals, vor etwa 10 Jahren, war bloggen noch ein ge­wal­ti­ger Trend. Oder viel­leicht, wie viele andere Dinge auch, ein ge­wal­ti­ger Hype. Schon vor 10 Jahren scheint es in manchen Bereichen al­ter­na­ti­ve Fakten gegeben zu haben.

Eine In­ter­net­sei­te, ein auf PmWiki ba­sie­ren­des No­tiz­blatt, hatte ich schon eine Weile für eben dies, Notizen, verwendet. Rein zufällig hatte ich dann mal mit­be­kom­men, dass ich zu teilweise “hart um­kämpf­ten” Keywords, Schlüs­sel­wör­tern, recht weit vorne bei Google gelistet war. Kollege Zufall lässt grüßen oder hat grüßen lassen.

Die Folge davon?

…das Unglück nimmt seinen Lauf …



 ≡ 
impressum / datenschutz